Mit-Finanzieren

Jetzt den Erhalt alter Gemüsesorten mit-finanzieren!

Du möchtest das SaatGut-Erhalter-Netzwerk Ost finanziell unterstützen und dazu beitragen, alte Gemüsesorten zu erhalten? Wir freuen uns über deine Sortenpatenschaft oder deine Spende!

Bis alte Gemüsesorten aus der Saatgut-Genbank wieder im Verkaufsregal landen, vergehen einige Jahre!

Das „In-Form-bringen“ alter Gemüsesorten erfordert eine mehrjährige Züchtungsarbeit der Erhaltungsorganisationen und Samenbau-Betriebe, die bisher über Stiftungen, Spenden oder Einnahmen aus anderen Betriebsbereichen querfinanziert wird.

Auch der Anbau von Frischgemüse alter Gemüsesorten ist oft mit einem geringeren Ertrag oder einem höheren Pflegeaufwand der Kulturen verbunden, sodass auch hier moderne Gemüsesorten den Anbau alter Sorten meist querfinanzieren.

Um die Erhaltungsarbeit nachhaltig zu finanzieren, bedarf es neuer Wege!

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde untersucht derzeit im Rahmen des Forschungsprojekts „ZenPGR“ Möglichkeiten zur Finanzierung der Erhaltungsarbeit durch Verbraucher und Verbraucherinnen. Die Forschungsergebnisse werden Ende 2022 erwartet.

Ende 2022 erfährst du hier mehr über die verschiedenen Möglichkeiten, mit denen du die Arbeit der Betriebe des SaatGut-Erhalter-Netzwerk Ost unterstützen und damit zum Erhalt alter Gemüsesorten betragen kannst.

Aktuell hast du die Möglichkeit, unsere Arbeit durch eine Spende finanziell zu unterstützen. Zeitnah werden wir dir außerdem die Möglichkeit einer Sortenpatenschaft ermöglichen.

Mehr Informationen über die einzelnen Schritte der Erhaltungsarbeit findest du hier.